Google Alerts | Was ist der Google Alert und wie funktioniert er?

geschrieben von:
Yannik Moll

Mittlerweile bietet das Google Universum eine so große Anzahl an Tools, dass man schnell die Übersicht verlieren kann. In diesem Blog Artikel beschäftigen wir uns näher mit dem Tool “Google Alerts”.

Du möchtest wissen, was im Internet über deine Brand erzählt wird oder wie du negative Verlinkungen verhindern kannst? Dann ist dieser Artikel genau der Richtige für dich! 

Was ist Google Alerts? 

Google Alerts ist ein kostenloses Tool von Google, welches im Jahr 2004 eingeführt wurde. Wie die Bezeichnung des Tools schon andeutet, handelt es sich hierbei um eine Art “Alarm” oder “Benachrichtigung.


Doch über was soll mich Google Alerts benachrichtigen? 


Bei Google Alerts hast du die Möglichkeit dich über die Nennung von bestimmten Suchbegriffen informieren zu lassen. Google crawlt jeden Tag Millionen von Webseiten. Findet die Suchmaschine den von dir festgelegten Begriff, bekommst du eine Benachrichtigung per Email. 


Und warum das ganze?


Eine der wichtigsten Verwendungen ist sicherlich die Erwähnung deiner Marke bzw. deines Unternehmens. Wird dein Unternehmen irgendwo im Web erwähnt, wirst du informiert. Das ist gerade dann interessant, wenn dein Unternehmen bspw. negativ erwähnt wird und du sonst nichts davon mitbekommen würdest. So kannst du schnell PR-Maßnahmen einleiten und reagieren. Du kannst Google Alerts allerdings auch dafür verwenden um bei bestimmten Themen auf dem laufenden zu bleiben oder um die Konkurrenz im Blick zu behalten. 


Wichtig hierbei ist, dass der Google Alerts nur innerhalb des Google Netzwerkes nach deinen Begriffen sucht. Social Media, das Dark Web oder bestimmte Foren sind dabei ausgeschlossen. 

Wie funktioniert es - Die Einrichtung?

Zuerst Einmal musst du, falls noch nicht vorhanden, einen Google Account anlegen. Hast du das getan, startest du über die offizielle Webseite des Google Alerts


Dort hast du die Möglichkeit den für dich relevanten Suchbegriff einzugeben. In unserem Fall ist das unser Firmenname Growably. Dir werden nun in der Alerts-Vorschau direkt die ersten Ergebnisse angezeigt. Du kannst nun entweder ohne weitere Einstellung den Alerts erzeugen oder weitere tiefgehende Einstellungen vornehmen. 

Google Alerts Einstellungen
Einfach den Suchbegriff bei Google Alerts eingeben und auf "Alert erstellen" klicken und schon hast du deinen ersten Alert erstellt


Mit dem Klick auf “Optionen Anzeigen” hast du nun verschiedene Optionen der Einstellung des Alerts:

  • Häufigkeit der Benachrichtigung durch den Alert
  • Bei jeder Neuigkeit
  • höchstens einmal täglich 
  • höchstens einmal wöchentlich
  • Art der Quellen (News, Blog, Webseiten uvm.)
  • News: Du wirst benachrichtigt, falls du in Nachrichtenportalen erwähnt wirst wie bspw. FAZ oder Focus
  • Blog: Alle Erwähnungen in Blogs werden dir ausgespielt 
  • Web: Es wird das komplette Web nach deinem Suchbegriff durchsucht
  • Video: Erwähnungen in Videos, hauptsächlich auf Youtube 
  • Bücher: Erwähnung in Büchern. Aber Achtung! Vielen Bücher sind nicht online verfügbar, dort erhältst du somit keine Benachrichtigungen 
  • Diskussionen: Erwähnung in Foren
  • Finanzen: Finanzportale 
  • Sprache in der gesucht werden soll
  • Die Region in der gesucht werden soll 
  • Die Anzahl der Ergebnisse 
  • und E-Mail Adresse an welche die Alerts gehen sollen


Nach Auswahl der Optionen  einfach wieder auf “Alert erstellen” klicken und schon ist dein erster Alert eingerichtet. 

Alerts bearbeiten und löschen

Bist du mit deinem Google Konto auf der Google Alerts Seite angemeldet, dann werden dir dort nun alle deine Alerts angezeigt. In unserem Fall der Alert für Growably. 


Durch den Klick auf das Papierkorb Symbol kannst du deine vorhandene Alerts löschen. Durch einen Klick auf das Stift-Symbol kannst du deine Alerts bearbeiten. Hierbei hast du die gleichen Optionen die wir schon bei der Einrichtung des Alerts besprochen haben. 


Durch das Klicken auf das Zahnrad-Symbol kannst du einstellen, zu welchem Zeitpunkt du gesammelt deine Benachrichtigungen erhalten möchtest. Zum Beispiel um 18 Uhr.


Google Alerts einstellungen
Du kannst deine Alerts total einfach verwalten und löschen



Tipps um deine Google Alerts Suche zu verfeinern

Das Tool Google Alerts bietet dir genauso wie die normale Suchmaschine von Google eine Menge an Suchoperatoren um deine Suche zu verfeinern. 


Durch das umschließen von einem oder mehrerer Suchbegriffe mit Anführungszeichen sucht Google nach exakt deinem Suchbegriff. Gerade bei Keywords die aus mehreren Wörtern bestehen ist dies ziemlich hilfreich. Beispielsweise könnten wir nach “Growably Webdesign” suchen. Das hätte zur folge, dass der Google Alert nur Suchergebnisse meldet, die genau in der Kombination und Reihenfolge gefunden werden. 


Über den Minus Operator kannst du Keywords ausschließen, die für dich nicht relevant sind. Genauso ist es möglich über ein Plus Operator Keywords zum Alert hinzuzufügen. 


Kombiniert man den Minus Operator mit dem “site:” Operator ist es möglich komplette Seiten von der Suche auszuschließen. Dies ist besonders dann zu empfehlen, wenn du Keywörter in Verbindung mit deinem Unternehmen suchst. Dadurch werden dir nicht andauernd Alers deiner eigenen Webseite ausgespielt. 


Dies kann dann beispielsweise so aussehen: “Growably” -site:www.growably.de


Wie bereits erwähnt ist es möglich durch Google Alerts deine Webseite vor negativen SEO Auswirkungen zu bewahren. Dazu ist es möglich mit Hilfe der Suchoperatoren auf SPAM-Links aufmerksam zu werden. Dazu geht einfach wie folgt vor:


site:www.growably.de viagra OR online casiona OR diätpillen OR weitere SPAM Seiten


Hier kannst du dann alle weiteren Keywords eintragen, die in oft im Zusammenhang mit SPAM Seiten stehen. 

Was gibt es für Google Alerts Alternativen?


Google Alerts ist ein sehr hilfreiches Tool und mit Sicherheit auch eines der besten am Markt. 


Doch was ist wenn man von Google nicht alle Meldungen ausgespielt bekommt, oder Google Meldungen nicht für wichtig erachtet?


Dann macht es Sinn auf ein weiteres alternatives Alerts Tools zurückzugreifen. 


Wir stellen dir hier die drei besten Google Alerts Alternativen vor!

Kuerzr.com überwacht auch Social Media

Kuerzr.com ist eine deutsche Firma mit dem Sitz in Brandenburg. Das Tool unterscheidet sich gegenüber Google Alerts vor allem durch sein Social Media- und Bewertungs-Crawling. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als “ORM Center”. Also ein Online Reputation Manager. 


Gerade durch das zusätzliche Auslesen von Bewertungen und die Kategorisierung eben dieser kann Kuerzr.com einen zusätzlich Mehrwert gegenüber Google Alerts bieten. Ein kleiner Schmankerl oben drauf ist dann auch noch der 1 Klick Löschantrag für Bewertungen. 


Das Unternehmen bietet sowohl eine Free als auch eine bezahlte Version an. In der Free Version ist 1 Keyword Monitoring und 1 Bewertungsportal inklusive. Im bezahlten Plan für 19€ mtl. sind drei Keyword Monitorings und 10 Bewertungsportale inklusive. 



Dieses Tool ist vor allem in Kombination mit Google Alerts sehr zu empfehlen und man kann dadurch seine Alert Abdeckung im Web deutlich vergrößern. 

Talkwalker Alerts

Talkwalker bezeichnet sich selbst als “Die beste Alternative zu Google Alerts”.


Doch ist das nur leeres Gerede oder kann das Tool wirklich so viel? 


Nach unseren Erfahrungen kann Talkwalker das mit sehr gutem Gewissen sagen. Nicht nur ,dass das Tool auch kostenfrei ist, sondern es deckt zusätzlich dazu noch den kompletten Social Media Bereich ab -  und das wirklich sehr gut! 


Von der Bedienung unterscheidet sich Talkwalker nicht wirklich zu Google. Gebe einfach dein relevantes Keyword ein und dann kannst du weitere Einstellungen vornehmen. 

Diese sind:

  • E-Mail Adresse um die Alerts zu erhalten
  • Ergebnistyp - also News, Twitter, Blogs oder Forum-Diskussionen
  • Die Sprache in der gesucht werden soll 
  • Häufigkeit - sofort, täglich oder wöchentlich
  • Anzahl - Nur die relevantesten oder Alle Ergebnisse


Google Alerts Alternative Talkwalker
Die Einstellung eines Alerts bei Talkwalker ist genauso simpel wie bei Google Alerts






Google Alerts | Was ist der Google Alert und wie funktioniert er?
Hier erhaltet Ihr einen Einblick in die Welt der Google Alerts. Ihr erfahrt was Google Alerts sind, wie diese angelegt, bearbeitet und gelöscht werden und was es für Alternativen gibt.
Weiterlesen...
XML-Sitemap | Was ist das und warum sollte deine Website eine haben?
Was ist eine XML-Sitemap? Welche Bedeutung hat Sie für SEO? Wie erstelle ich Sie? + Wordpress Plugins und Generator Vergleich
Weiterlesen...